Unternehmensgruppe Hänchen:
Besseres Essen aus der Computer-Küche
UGH

Der Rochlitzer Unternehmer Wilfried Hänchen will das Essen in Schulen und Kitas revolutionieren. Die Zutaten: Lebensmittel aus der Region - und eine digitalisierte Küche.

Auszug aus Beitrag der Freien Presse (18.07.17) von Lea Becker.

CODES_1_thumb

Rochlitz. Zu weich, zu vitaminarm, zu farblos: Das Essen in deutschen Schulen und Kitas hat keinen guten Ruf. Der Rochlitzer Unternehmer Wilfried Hänchen will das ändern. Dafür hat er ein computerbasiertes Ernährungssystem namens "Codes" entwickelt. Seit Juni ist die Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützt. Doch bereits seit zwei Jahren testet der 70-Jährige das System in einer der sechs Großküchen der Catering-Firma Servito, dem umsatzstärksten Unternehmen der Hänchen-Gruppe.
Die Abkürzung "Codes" steht für "Cook and Chill Digitales Ernährungssystem". Cook and Chill - zu Deutsch: kochen und kühlen - ist ein Verfahren, bei dem die Speisen kurz vor dem Garpunkt stark gekühlt und erst unmittelbar vor der Essensausgabe wieder erhitzt und fertig gegart werden. So entfallen lange Warmhaltezeiten. "Das Essen bleibt bissfest und verliert weniger Vitamine", erläutert Hänchen. Dazu trage außerdem bei, dass die Speisen bei Servito nicht mehr gekocht, sondern gedämpft werden. "Die Verbesserung der Schul- und Kinderspeisung ist mir ein großes Anliegen", sagt der Firmenchef. Die Lebensmittel beziehe der Caterer zu 30 bis 45 Prozent aus der Region, zu etwa 10 Prozent aus Bio-Betrieben.

Ergänzt hat Hänchen das "Cook and Chill"-Konzept um einen vom Wareneinkauf bis zur Essensausgabe rundum computergestützten Produktionsprozess. Selbst die Küchengeräte funktionieren digital, können je nach gewähltem Programm dämpfen, kochen, braten und sich danach sogar selbst reinigen. 750.000 Euro hat der Unternehmer in die neue Technik investiert.
Nicht nur zu einer gesünderen Ernährung soll das "Codes"-System beitragen. Es soll auch die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen. [...]

FP-Codes_small

In den Küchen von Servito werden die Lebensmittel dann direkt verwertet und von dort an die Essensausgaben ausgefahren. "Es gibt kein Lager mehr", erklärt Hänchen. "Früh um vier ist Anlieferung und noch am gleichen Tag geht alles wieder raus." [...]

Dank des bedarfsorientierten Bestellsystems könne man die Lebensmittelabfälle auf etwa 10 Prozent reduzieren, so Hänchen. [...]

Derzeit arbeitet Hänchen mit seinem Team noch an einem Abfüllgerät und einem nachhaltigeren Verpackungskonzept für das "Codes"-System. Ab Januar 2018 will er mit dem neuen Verfahren täglich 12.000 Portionen produzieren.

Quelle:
Freie Presse(bitte anklicken)

CODES:
Cook & Chill digitalisiertes Ernährungssystem 4.0
UGH

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden,

CODES_1_thumb

„CODES" unsere neue Entwicklung, das

Cook & Chill digitalisiertes Ernährungssystem 4.0


ist seit dem 08.06.2017 beim Deutschen Patent- und Markenamt in München eingetragen und damit geschützt.

Mit diesem komplexen System will die Unternehmensgruppe Hänchen die Außer-Haus-Versorgung auf eine neue höhere Qualitätsstufe bringen.

Weitere Informationen erfolgen in Kürze. Sie dürfen gespannt sein.

GOLDMEDAILLE
Ausgezeichnete Produkte aus eigener Fleischerei
UGH

Unsere Fleischerei, die RFW-Rochlitzer Fleisch- und Wurstwaren AG
(auch ein Unternehmen der Unternehmensgruppe Hänchen) konnte im 2. Quartal 2017 bei einem sächsischen Qualitätswettbewerb für Wurst- und Fleischprodukte (regionale Erzeugung) wieder mehrere Medaillen erringen.
So unter anderem für Bockwurst und Bierbeißer die Goldmedaille.

Weitere Informationen und Angebote:
RFW - Rochlitzer Fleisch- und Wurstwaren AG (bitte anklicken)

GV-Praxis Ranking 2016:
UG Hänchen ganz weit oben
UGH

Ein Beitrag aus der gv-praxis 5/2017.

GVP2016_small

Die Leipziger
Unternehmensgruppe von Wilfried Hänchen ist eines der erfolgreichen Familienunternehmen, die sich kontinuiierlich und innovativ im Cateringmarkt weiterentwickeln.

Wichtigste Märkte bleiben die Bereiche Schulen und Kitas.
Insgesamt wurden in 2016 12 neue Verträge abgeschlossen, acht mit Kitas und vier mit Schulen.

BESONDERHEIT:
Die Einführung des „Digitalisierten Ernährungssystems C&C 4.0" (kurz CODES).

Geschäftsführer Wilfried Hänchen:
„Dies garantiert uns höchste Qualität und eine bessere Rentabilität im Unternehmen."

Großer Preis des Mittelstandes 2017:
UG Hänchen erreicht die Jurystufe
UGH

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden,

GPDM_small2017

Mit großer Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass die
Unternehmensgruppe Hänchen
wiederholt die Jurystufe des Wettbewerbs
Großer Preis des Mittelstandes 2017
der Oskar-Patzelt-Stiftung mit Erfolg erreicht hat.

Bereits zum 23. Mal wurde dieses Jahr der Große Preis des Mittelstandes ausgeschrieben, wonach 4.923 mittelständische Firmen aller Größen, aller Branchen sowie Persönlichkeiten und Institutionen nominiert wurden.

In ganz Deutschland wurden 839 und in der
Wettbewerbsregion Sachsen 69 mittelständische Unternehmen nominiert, wozu auch die Unternehmensgruppe Hänchen zählt, die nun die Jurystufe erreicht hat.

Wünsche zum Kindertag UGH

Die Unternehmensgruppe Hänchen wünscht allen Kindern einen fröhlichen

INTERNATIONALEN KINDERTAG 2017

Sachsens Unternehmer des Jahres:
UG Hänchen in der Top 19
UGH
SUJ_2017_small

Rund 100 sächsische Unternehmerinnen und Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen haben sich auch in diesem Jahr um die Auszeichnung
„SACHSENS UNTERNEHMER DES JAHRES“ beworben. Ausgezeichnet und nominiert werden hier Unternehmer mit Ihren Unternehmen, die mit ENGAGEMENT, MUT und KREATIVITÄT alltäglich Sachsens wirtschafliches Potential demonstrieren.

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die
Unternehmensgruppe Hänchen
mit Ihrem Unternehmer Wilfried Hänchen zu den 19 Besten gehört.

Hier haben wir Ihnen die sehr interessante Unternehmensvorstellung des Vorjahres nochmals zum Ansehen zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen: Frohe Ostern UGH

Ostern_small Die Unternehmensgruppe Hänchen wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest und allen Kindern natürlich viel Spaß beim Suchen.

Als kleine ÖSTERLICHE ÜBERRASCHUNG haben wir uns eine Kleinigkeit für die Schul- und Kindertageseinrichtungen überlegt:

ÄPFEL vom Obstgut Döhlen aus Rochlitz
EIER von sächsischen Hühnerhöfen über Friweika aus Weidensdorf
BIO-KRÄUTER und BIO-MÖHREN aus sächsischen Gärtnereien

ostereier
Petition: Gemeinsam für unsere Kinder UGH

Während Fastfood oder gar Tierfutter lediglich mit 7% besteuert werden, müssen für Schul- und Kitaessen nach wie vor 19% Mehrwertsteuer abgeführt werden. Das führt zu einer unnötigen Verteuerung des für unsere Kinder so wichtigen gesunden Essens. Aus diesem Grund muss die Mehrwertsteuer endlich kinder- und familiengerechter werden.

Wir, die Unternehmensgruppe Hänchen, sind selbst engagiertes Mitglied im Deutschen Netzwerk für Schulververpflegung (DNSV) und bitten Sie ganz herzlich, sich an der Petition zu beteiligen. Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass für unsere Kinder mehr getan wird.

Hier gelangen Sie direkt zur Petition.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Mithilfe
Ihre Unternehmensgruppe Hänchen

Unsere Kunden über uns:
20 Jahre gute Zusammenarbeit Diakonie Döbeln / Hartha
HDG

Wir möchten uns ganz herzlich für folgendes großes Lob
unseres langjährigen und geschätzten Kunden sowie für die
gute Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk in Döbeln und Hartha bedanken.

Gruppenleiter Diakonie:
„Ich wollte Ihnen mitteilen, dass in letzter Zeit zu mir sehr viele Mitarbeiter kommen und das Essen loben und das auch sehr aromatisch riechen würde."

danke

Also großes Lob an das Küchen-Team und denen die mitwirken.

Ein großes Lob:
Wir sind stolz darauf!
LDZ

Seit mehr als 3 Jahren versorgt die LDZ Services GmbH die Thomas-Müntzer-Grundschule in Schkeuditz / Wehlitz mit schmackhaftem Essen.
Wir möchten uns ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit und den folgenden tollen Brief der Schule an uns bedanken.

„Sehr geehrte Damen und Herren
der Firma LDZ Services GmbH - UG Hänchen,

[...]
Es ist an der Zeit, einmal ein Dankeschön zu sagen für Qualität, Pünktlichkeit, Service und Freundlichkeit.
[...]
Jeden Tag wird nach der Qualität der Speisen geschaut, wobei die Frische und Zubereitung optisch stets tadellos ist. [...]
Mit Freude kommen die Schülerinnen und Schüler in den Speiseraum und essen.
[...]
Wenn man von Pünktlichkeit spricht, gab es noch keinen Tag, an dem zu spät geliefert wurde. [...]
Service und Kommunikation ist in allen Bereichen vom Büro und Küche bis zu den Fahrern stets störungsfrei und professionell.
Klar strukturierte Ansprechpartner geben Auskunft und sind am Lösen von Problemen interessiert, sodass man in der UG Hänchen bei Küche, Vertragswesen und Technik von positiver Kritikfähigkeit sprechen kann.

Ein wichtiger Punkt ist das Vertrauen und dies mekr man, wie bewusst man mit Lebensmitteln umgeht und sich seiner Verantwortung gegenüber Schulspeisung und dem Kunden ist.

Ich freue mich, weiterhin mit Ihnen zusammen für unsere Schülerinnen und Schüler zu arbeiten!"

Schulleitung

Unternehmensgruppe Hänchen:
Internationales Engagement
UGH

Seit Beginn des Jahres 2016 unterstützt die Unternehmensgruppe Hänchen auch Kinder in Afrika.
Der bei München ansässige Verein Hand in Hand für Kenia e. V. engagiert sich seit mehr als zehn Jahren in Kenia. In einem Gemeinschaftsprojekt mit dem kenianischen Verein Youth Support Kenia eröffnete man im November 2015 eine Internatsschule [...]

[...] Die Vision der Aktiven vertraut auf die Kraft von Bildung, Gesundheit und Landwirtschaft, um die Schutzbedürftigen zu verantwortlichen und selbstständigen Bürgern zu erziehen.
Das ist das Grundanliegen der beiden Vereine und genau diesen Ansatz möchten wir, die Unternehmensgruppe Hänchen, unterstützen.

Hilfe vor Ort zu leisten und so die Bausteine für eine besser Zukunft der Kinder zu setzen.

4Kenia_small
Qualität deutlich verbessert:
Wechsel des Essenanbieters nicht bereut
HDG

Seit dem 1. August 2016 hat sich einiges bei der Mittagessenversorgung in der Kita Mischka geändert. Die Firma Servito - Hänchen Dienstleistungs GmbH, mit Firmensitz in Leipzig, konnte nach Ausschreibung der Leistung und Beratungen mit dem Elternrat den Zuschlag für sich verbuchen.

ASA-1_small

Neu dabei ist, dass sich das System der Zubereitung komplett geändert hat. Das Mittagessen wird im sogenannten „Cook & Chill“ System zubereitet. Dabei wird das in der Großküche vorgegarte Essen gekühlt und vakuumverpackt in der Kita angeliefert und vor Ort in Garautomaten zu Ende gegart. Der Essenanbieter übernahm in dem Zuge auch die Neuausstattung der Küche in der Kita. Die Folge ist eine fast frisch zubereitete, schmackhafte und gesunde Mahlzeit. Die Firma konnte im Vorfeld mit ihrer Philosophie überzeugen. Dazu gehören die Verwendung frischer regionaler Produkte, Fleisch aus eigener Fleischerei, selbst hergestellte Soßen und Desserts, weitestgehender Verzicht auf Produkte mit Zusatzstoffen sowie der reichhaltige Einsatz von Vollkornprodukten, Obst und Rohkost. Allergien, Sonderkostformen und die Ansprüche von Kleinkindern unter 3 Jahren werden berücksichtigt.

ASA-2_small

Der Elternrat der Kita trug maßgeblich zur Entscheidungs-
findung bei dem Wechsel bei. „Ich finde das schonende Garverfahren sehr gut.“ so Frau Seyfferth, deren Sohn die Kinderkrippe der Kita besucht. „Da hat man ein gutes Gefühl, da die Vitamine nicht tot gekocht werden.“ Ähnlich sieht das Frau Hilbert, die ebenfalls Mutter eines Kleinkindes ist: „Gesunde Ernährung ist von Anfang an wichtig. Vitamine im Essen stärken das Immunsystem und das sollte ja das Ziel aller sein. Das jetzige Essen sieht appetitlich auf den Tellern aus.“ „Wenn ich schon in der Kita meinem Kind gesundes Essen bieten kann, so ist das der erste Schritt in eine gesunde Zukunft“, sagte Frau Schiefer, deren Sohn zu den „Wackelzähnen“ gehört.

„Unsere Erwartungen an den neuen Essenanbieter Servito Hänchen haben sich bis jetzt sehr gut erfüllt“, so die Kita Leiterin Katrin Gemeinhardt.
„Den Kindern schmeckt das Essen und die Erzieherinnen berichten, dass die Kinder tüchtig zulangen.“

Quelle: Auerbacher Stadtanzeiger 8/2016 (bitte anklicken)

Großer Preis des Mittelstandes 2016:
UG Hänchen erreicht die Jurystufe
UGH

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden,

GPDM_small

Mit großer Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass die
Unternehmensgruppe Hänchen
die Jurystufe des Wettbewerbs
Großer Preis des Mittelstandes
der Oskar-Patzelt-Stiftung mit Erfolg erreicht hat.

Bereits zum 22. Mal wurde dieses Jahr der Große Preis des Mittelstandes ausgeschrieben, wonach 4.796 mittelständische Firmen aller Größen, aller Branchen sowie Persönlichkeiten und Institutionen nominiert wurden.

In der Wettbewerbsregion Sachsen wurden 360 mittelständische Unternehmen nominiert, wozu auch die Unternehmensgruppe Hänchen zählt, die nun die Jurystufe erreicht hat.

Wünsche zum Kindertag UGH

Die Unternehmensgruppe Hänchen wünscht allen Kindern einen fröhlichen

INTERNATIONALEN KINDERTAG 2016

Sachsens Unternehmer des Jahres:
UG Hänchen in der Top 5
UGH

Fünf Unternehmen sind in der Endrunde.
88 Unternehmer hatten sich seit Ende November aufgemacht, "Sachsens Unternehmer des Jahres 2016" zu werden.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die
Unternehmensgruppe Hänchen mit Ihrem Unternehmer Wilfried Hänchen zu den 5 Besten gehört und als Preisträger nominiert ist.

Unternehmensgruppe Hänchen: Rekordjahr 2015 UGH
Geschäftsführer W. Hänchen
Unternehmer Wilfried Hänchen

Ein Beitrag aus der gv-praxis von Petra Mewes.

Mit deutlichen Zuwächsen schloss die Unternehmensgruppe Hänchen in Großpösna bei Leipzig das Jahr 2015 ab.
Mit 15,84 Mio. Euro Umsatz realisierte die Gruppe gegenüber 2014 (14,1 Mio. Euro) wie in den Vorjahren einen deutlichen Zuwachs. Insgesamt konnte Wilfried Hänchen, Gründer und Vorsitzender der Unternehmensgruppe, am Jahresende einschätzen, dass „die 2014 getroffenen Planungen und Strategien nicht nur aufgegangen sind, sondern sich bis zu 120 Prozent in den einzelnen Unternehmen erfüllt haben.“

GVP2_small

Seit 1993 hat Hänchen insgesamt 18 Firmen gegründet, aufgekauft, zum Teil aus dem Konkurs gerettet und unter einem Dach zusammengeführt.
Kerngeschäft ist das Catering. Weitere, eigene GmbHs bestehen zum Beispiel für Facility Management, Verwaltung, Dienstleistung und Beratung sowie Logistik und Küchengeräte.

Zur Erhöhung der Kapazitäten hatte Hänchen 2014 eine neue Produktionsküche gebaut. Weitere, dezentrale Küchen wurden saniert und erweitert. Rund 50 Prozent der Speisenproduktion erfolgen im Cook- & Chill-Verfahren. Entsprechend der großen Nachfrage aus Schulen und Kitas wurde in Thierbach eine weitere Großküche für 8.500 Essen gebaut.
An diesem Standort hat die Gruppe mehrere Bausteine in einem Großprojekt zentralisiert, so dass dort jetzt täglich mehr als 6.000 Portionen Frischkost, 1.500 Kühlkost und bis zu 850 Tiefkühlmenüs produziert werden. Dazu kommen mehrere Tausend Portionen Frühstück und Vesper.

Entsprechend der Firmenstrategie, in Kitas und Schulen eigene Küchen zu reaktivieren, betreibt Hänchen aktuell 15 selbstkochende Küchen in diesen Einrichtungen. Eine eigene Fleischerei und Bäckerei ergänzen das Portfolio.

Zu den Plänen für 2016 gehören die Einführung des Niedertemperaturgarens und von Sous Vide, der Bezug von Schweinen nur aus Sachsen über einen Markenlizenzvertrag unter dem Namen "Sachsenglück, der Bezug von Kartoffeln, Kartoffelprodukten und Kräutern aus kontrolliert umweltgerechtem Anbau sowie die Erweiterung der Bio-Schiene.

GVP_Logo_small

Quelle:
gv-praxis(bitte anklicken)

Neuer zufriedener Kunde: FC Erzgebirge Aue HDG

Wir sind sehr darüber erfreut,
dass die SERVITO - Hänchen Dienstleistungs GmbH den Fußballverein
FC Erzgebirge Aue als neuen Kunden begrüßen darf.

Seit ein paar Wochen beliefern wir diesen tollen Partner und dessen Gäste mit unserer abwechslungsreicher und gesunder Kost sowie unseren innovativen Produkten.

Wie uns bereits durch den Sportdirektor vermittelt wurde, war die Wahl des Caterers die richtige und man ist schlichtweg begeistert.

Die Versorgung erfolgt durch das nährstofferhaltende und qualitativ hochwertige Cook & Chill - Verfahren, über welches Sie sich hier weiter informieren können.

Wir wünschen dem Verein und allen ihren Mitgliedern alles Gute und viel Erfolg bei den weiteren Spielen!

FC_Aue_small
Pilotprojekt:
Hänchen plant Küchen für alle Kitas und Schulen
UGH
News2_small
Wilfried Hänchen
u. Objektleiter Dirk Jacobs (v. r. n. l.)

In einer Pilotphase produziert die sächsische Unternehmensgruppe Hänchen in 20 Einrichtungen in Chemnitz, Dresden und der Region Leipzig, vor Ort in eigenen Produktionsküchen, optimales Kita- und Schulessen.
Geschäftsführer Wilfried Hänchen hat sich zum Ziel gesetzt noch in 2016 diese Form der Produktion für ganz Deutschland durchzusetzen. Mit diesem ambitionierten Vorschlag hat er sich auch jüngst in einem Brief an den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt gewandt und hofft nun auch auf dessen Unterstützung, nachdem ihm die Banken schon Zustimmung für die notwendigen Investitionen signalisiert haben.

News1_small

Dies schaffe, so Hänchen gegenüber dem DNSV, nicht nur weitere 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland, sondern fördere Neuinvestitionen von über 100 Millionen Euro und erweitere den Absatzmarkt für regionale Produkte mit mehreren Millionenumsätzen. Hänchen ist überzeugt, dass mit der Errichtung von Kochküchen in den Schulen und Kindergärten das gesellschaftliche Leben sowohl in den Städten als auch in den Dörfern verbessert werden kann, in dem die Möglichkeit gegeben wird, dass auch Rentner und behinderte Menschen hier ihr Essen mit einnehmen können bis hin zur Schaffung von Mehrgenerationseinrichtungen.

News3_small

Das DNSV begrüßt die Initiative, des DNSV Fördermitgliedes UG Hänchen, denn damit wird aus dem gewünschten „Dampf des Minister“ eine gesellschaftliche Praxis, die die Schulverpflegung endlich, wie vom DNSV schon lange gefordert, „vom Kopf auf die Füße stellt!“.

Quelle: DNSV - Hänchen für Küchen in Kitas und Schulen (bitte anklicken)

Presseinformation:
Frischer Wind durch Mindestlohn
UGH
Wind_small

Die Einführung des Mindestlohnes war auch für die Unternehmensgruppe Hänchen mit ihren knapp 500 Mitarbeitern eine große Herausforderung.
Konkret musste von einem Jahr auf das nächste über 1 Millionen Euro für erhöht Lohnkosten bereit gestellt werden. Heute können wir einschätzen, die Einführung des Mindestlohnes war richtig, weil all unsere fleißigen Mitarbeiter schon längst für ihre gute und verantwortungsvolle Arbeit einen höheren Lohn verdient hatten.

Uns war aber klar, dass wir 1 Millionen Euro zusätzliche Lohnkosten nicht an unsere Kunden weitergeben konnten. So haben wir uns bereits 9 Monate vor Einführung des Mindestlohnes in mehreren Arbeitsgruppen gut vorbereitet. Durch uns wurden sämtliche technologische Prozesse neu überarbeitet, jede Arbeit analysiert, Normen festgelegt und ein neu überarbeitetes Kosteneinsparungsprogramm eingeführt.
Wir konnten die Arbeitsproduktivität wesentlich steigern, Kosten durch exakte Kalkulation und ein verstärktes Controlling einsparen. [...]

Bei allen Maßnahmen war es für uns besonders wichtig, dass Qualität, das Hygienemanagement und der Kundenservice im gleichen Atemzug weiter stabilisiert wurden.
Heute können wir einschätzen, dass durch die gute Qualitätsarbeit aller Mitarbeiter sowohl in den Küchen, der Fleischerei, dem Service sowie allen Bereichen wir alle Unternehmen dadurch stabilisieren konnten.
Durch diese und andere Maßnahmen konnten wir die Preiserhöhungen für unsere Kunden auf ein Mindestmaß reduzieren.

Heute, nach über einem Jahr der Einführung der Mindestlöhne, können wir einschätzen, dass zu 100 Prozent alle Mitarbeiter den Mindestlohn erhalten und dies keinen Schaden für das Unternehmen gebracht hat. Durch den Mindestlohn mussten keine Mitarbeiter entlassen werden, im Gegenteil durch einen höheren Umsatzzuwachs wurden weitere Mitarbeiter eingestellt. [...]

Entscheidung nicht bereut:
Neuer Essenanbieter überzeugt
HDG
AB1_small
Foto: Joachim Thoss

Eltern nehmen Suche nach Essenanbieter selbst in die Hand

Auszug eines Artikels aus der Auerbacher Zeitung

Ein neuer Essenanbieter beliefert das Auerbacher Gymnasium. Dort wird das Essen jetzt an Ort und Stelle erwärmt.
Fast verdoppelt hat sich die Zahl der Teilnehmer am Mittagessen, seit es am Auerbacher Goethegymnasium Anfang des Schuljahres einen neuen Anbieter gibt. [...]

Eher durch Zufall kam der in Chemnitz arbeitende Elternsprecher auf die Unternehmensgruppe Hänchen mit Sitz im Großraum Leipzig: „Eine Mitarbeiterin hat mir davon berichtet, dass ihre Tochter vom Essen an ihrer Schule begeistert ist. Da habe ich mir den Anbieter angeschaut.“
Das Angebot überzeugte die Eltern.
Den Vertrag schloss die Stadt Auerbach als Schulträger mit den Firmen. [..]

Mit dem neuen Anbieter im Gymnasium hat die Stadt als Schulträger Fragen zur Gestaltung der Essensausgabe besprochen und die Verträge ausgehandelt. Nach Kirstens Beobachtungen sind die Eltern von dem neuen Essen begeistert.
Zubereitet werden die Mahlzeiten fürs Gymnasium in der Großküche der Hänchen Dienstleistungs GmbH in Rochlitz. Von dort kommt es morgens per Kühltransporter nach Auerbach. Das Auto steuert danach Plauen an, wo es 7 weitere Abnehmer gibt.

Das Besondere am Essen ist laut Geschäftsführer Wilfried Hänchen, dass die frisch zubereiteten Speisen von 90 auf 4 Grad Celsius heruntergekühlt werden. Die vakuumverpackten Bestandteile des Essens werden dann an Ort und Stelle einzeln erwärmt. […]

Quelle: Auerbacher Zeitung - 13.10.2015

MENSA macht SCHULE !
Tag der Sächsischen Schulverpflegung 2015
UGH

"Lecker war es!"
Zum Anlass des diesjährigen Tag der Sächsischen Schulverpflegung am 07.10.2015 konnten wir unseren Schulkindern weitere leckere und natürlich gesunde Gerichte, welche hohen Anklang fanden, anbieten.
Selbstverständlich gab es auch wieder unsere beliebten frischen Kräuter.

Eier-Gemüse-Ragout in grüner Soße mit Kartoffeln und Möhrensalat
Hoki-Fischfilet mit Tomaten-Mozzarellasoße und Basmatireis, Möhrensalat
Wendli mit Spargel-Champignongemüse und Sonnenblumenkerne, Reibekäse und Möhrensalat

Aktuell: Neue Einrichtungen 2015 UGH

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Schuljahr 2015/2016 wieder zahlreiche neue Einrichtungen als unsere Kunden begrüßen zu dürfen.

Zum Start des neuen Schuljahres 2015/2016 möchten wir hiermit alle unsere neuen Kunden der neuen Einrichtungen sowie natürlich alle Schulanfänger herzlich begrüßen und wünschen euch einen sehr schönen und unvergesslichen Start.

Wir danken allen Kunden für das in uns gesetze Vertrauen und wünschen einen guten Appetit!

Freie Kapazitäten:
Belieferung v. KiTas, Schulen, Kliniken u. Seniorenheimen
UGH

Sehr geehrte Damen und Herren,

mehrfach hatten wir bereits Anfragen, inwieweit wir für 2015 im Bereich Catering noch Mittagessen für Kinder in den Kitas, Schulen, Werkstätten und sonstigen Einrichtungen liefern können.

Ja, wir haben noch eine Kapazität von ca. 1.000 Menüs täglich in unseren modernen neu errichteten Großküchen in Thierbach, Rochlitz und Chemnitz, um auch Sie bei Bedarf ab sofort beliefern zu können.

Weitere 3.000 Menü-Kapazitäten haben wir ebenfalls für die Belieferung von Frühstück und Vesper.

Auf Wunsch haben wir einen Kooperationspartner, die für Sie auch jederzeit bei Bedarf die Ausgabe und den Service sowie notwendige Investitionen übernehmen würde.


[...]

Mehr können Sie auch auf unserer Homepage unter www.haenchen.com erfahren.
Machen Sie gleich noch einen Termin mit unserer Vertriebsmitarbeiterin
Frau Kathrin Schneider
Tel: 0176-39 65 55 50.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Wilfried Hänchen
Vorsitzender der Unternehmensgruppe Hänchen

Kalk. Zusammensetzung:
Essenpreis Schul- u. Kinderspeisung
(von W. Hänchen - Vorsitzender UG Hänchen)
UGH

Liebe Eltern,

in letzter Zeit habe ich immer wieder feststellen müssen, dass es zwischen uns und unseren Kunden doch einige Kommunikationsschwächen gibt. Deshalb möchte ich mit den nachfolgenden Informationen unser gemeinsames Anliegen und damit die Kommunikation mit Ihnen versuchen zu verbessern:

Mit der Einführung der Mindestlöhne und der damit verbundenen Preiserhöhungen in der Schul- und Kinderspeisung wurde mir in den letzten Wochen und Monaten in vielen Gesprächen klar, dass einige unserer Kunden nicht die Kalkulation eines Frühstücks, eines Mittagessens -bis hin zum Vesper und deren Service-Preise (Ausgabe) kennen.

Thierbach: 8.000 Menüs pro Tag LDZ
TB1_klein
Chefkoch TK-Menüs: Steffen Wittig (r)

Thierbacher Kraftwerksküche wiederbelebt
Unternehmensgruppe Hänchen investiert hohe Summe

"Die Kessel stehen wieder unter Dampf:
Mit Beginn des neuen Schuljahres hat die Lippendorfer Dienstleistungszentrum Services GmbH (LDZ) ihre neue Großküche im Gewerbegebiet Thierbach in Betrieb genommen. Dort, wo bis September 1999 die Arbeiter des Braunkohlekraftwerkes bekocht wurden, verlassen seit kurzem bis zu 8.000 Menüs am Tag die Essenausgabe - in Richtung Schulkantinen, Kindertagestätten und Pflegeheime. [...]"

"[...] Der Startschuss für die Sanierung der Thierbacher Küche sei im November 2013 gefallen. Seither habe man um die 1,2 Millionen Euro in das 8.000 Quadratmeter große Areal investiert.
Der Großteil der Summe sei in energiesparende Sanierungsmaßnahmen geflossen, betont Wilfried Hänchen. Der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Hänchen (UGH) und deren Tochter LDZ verweist dabei auf ein Blockheizkraftwerk, eine Wärme-Rückgewinnungsanlage sowie modernste Kühlanlagen und Großküchengeräte."

Quelle: Leipziger Volkszeitung 19.09.2014

MINDESTLOHN: Qualität geht nicht billig! UGH
Geschäftsführer W. Hänchen
Geschäftsführer: W. Hänchen

Wilfried Hänchen, GF Unternehmensgruppe Hänchen, Leipzig;

"Es wird höchste Zeit, dass auch in unserer Branche der Mindestlohn eingeführt wird.
Besonders unsere Mitarbeiter in den Küchen, Ausgaben und im Reinigungsbereich tragen nicht nur eine hohe Verantwortung in der Speisenproduktion und in deren Nebenprozessen sowie dem Service, sondern leisten zumeist auch eine körperlich schwere und anstrengende Arbeit bei derzeit geringen Löhnen."

"Deshalb möchte ich, dass auch unsere Mitarbeiter entsprechend ihren Leistungen bezahlt und der Mindestlohn flächendeckend eingeführt wird.
Was mich als Unternehmer jedoch ärgert, ist die Verantwortungslosigkeit, GLeichgültigkeit und Gleichmacherei bei der Einführung der [...]."

Quelle: GV - Praxis 05/2014

Gesunde Ernährung: auch in Schul- u. Kinderspeisung UGH
Kundenbetreuer W. Kurth
Kundenbetreuer: W. Kurth

Führendes Unternehmen der Schul- und Kita-Verpflegung in Ostdeutschland, die Unternehmensgruppe Hänchen, ruft zum Rezeptwettbewerb auf!

"Gesunde Ernährung - auch in der Schul- und Kinderspeisung" ist Anspruch der Unternehmensgruppe Hänchen, die auch zwischen Erzgebirge und dem Chemnitzer Umland, dem Landkreis Mittelsachsen und dem Vogtland zahlreiche Kindertageseinrichtungen und Schulküchen, aber auch eine ganze Menge Firmenkantinen betreibt.

Seit 20 Jahren wurde die Unternehmensgruppe von ihrem Gründer Wilfried Hänchen kontinuierlich ausgebaut.
Zum Unternehmensverbund gehört zudem auch die seit 55 Jahren renommierte RFW Rochlitzer Fleisch- und Wurstwaren AG.

Alle Unternehmen der Gruppe setzen sich seit Jahren für eine gesunde Ernährung aller Kunden und Gäste ein.
Dabei achten die Mitarbeiter auf eine Verarbeitung [...].

Rochlitzer Wurst: bald in ganz Deutschland RFW
RFW1
Quelle: Rochlitzer Zeitung

MADE IN MITTELSACHSEN

Die Fleisch- und Wurstwaren AG
(RFW AG) baut das Geschäft weiter aus.
Eine neue Filiale in Chemnitz und ein bundesweiter Vertrieb sind in Planung. [...]

Aktuell: Neue Einrichtungen 2013 UGH

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche neue Einrichtungen als unsere Kunden begrüßen zu dürfen. Sechs neue Einrichtungen werden bereits seit dem 02. Januar durch uns beliefert. Weitere acht folgten im Laufe des ersten Quartals.

Zum Start des neuen Schuljahres 2013 möchten wir hiermit alle unsere neuen Kunden der sieben neuen Einrichtungen sowie natürlich alle Schulanfänger herzlich begrüßen und wünschen euch einen sehr schönen und unvergesslichen Start in den Schulalltag .

Wir danken allen Kunden für das in uns gesetze Vertrauen und wünschen einen guten Appetit!

DNSV: Wilfried Hänchen im Interview bei dnsvTV

Das DNSV (Deutsche Netzwerk Schulverpflegung e.V.) ist ein in der ganzen Bundesrepublik tätiges Netzwerk, welches sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität der Schulverpflegung in deutschen Schulen nachhaltig zu verbessern.

In einem kurzen Interview mit dem DNSV erklärt Wilfried Hänchen, Geschäft­sführer der Unternehmensgruppe Hänchen, warum eine qualitativ hochwertige Versorgung für unsere Kinder so wichtig ist.

Das komplette Interview sehen Sie hier:
Quelle: schulverpflegungev.net

Auszeichnung: Beste Kantine Deutschlands LDZ

In der aktuellen Ausgabe der AOK-Zeitschrift „intro“ wurde die bundesweit beste Kantine 2012 ausgezeichnet.

Holger Adomat und sein Team Gewonnen hat die Betriebskantine der AOK PLUS in Chemnitz, welche von der Unter­neh­mens­grup­pe Hänchen (LDZ Services GmbH) be­wirt­schaf­tet wird. Zu den weiteren Nominierten zählten unter anderem die Kantinen in Berlin, Bonn und Hannover.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren Holger Adomat und seinem Team zu dieser hervorragenden Leistung!

Wilfried Hänchen: Nominiert als „GV-Manager 2012“ UGH

Am 11. Oktober hat die Fachzeitschrift GVmanager vier Führungskräfte der GV-Branche (Gemeinschaftsverpflegung) mit dem „Branchen-Oscar“ GV-Manager des Jahres 2012 ausgezeichnet.

Wilfried Hänchen Pro Kategorie wurden dafür maximal fünf Führungskräfte aus dem gesamten Bundes­gebiet nominiert.

Mit dabei war auch Wilfried Hänchen, Ge­schäfts­füh­rer der gleichnamigen Unter­neh­mens­grup­pe. Er war als einziger ost­deut­scher Unternehmer in der Kategorie „Studenten- und Schulverpflegung“ nominiert.

Ist das noch normal? Über die Verpflegung unserer Kinder

„Heute bestätigte das Robert-Koch-Institut, dass die bisher größte lebens­mittel­bedingte Epidemie mit deutschlandweit über 11.000 betroffenen Schulkindern von chinesischen Erdbeeren ausgelöst wurde und erklärte die Krankheitswelle gleichzeitig für beendet.“

Dies gilt aber nicht für die entfachte politische Debatte um die Schulverpflegung. Zu diesem Thema wurde Wilfried Hänchen, Geschäftsführer der Unternehmens­gruppe Hänchen, vom renomierten Fachportal cashkurs.com zum Gespräch gebeten.

Das komplette Interview können Sie sich hier anschauen:
Quelle: cashkurs.com

Finalist: Großer Preis des Mittelstandes 2012 UGH

Die UG Hänchen gehört in Deutschlands bedeutendstem Wirtschafts­wett­bewerb zu den Finalisten.

Finalist - Großer Preis
     des Mittelstandes 2012 Qualität durch Qualifizierung

Das Unternehmensportfolio beinhaltet Diens­tleistungen des Facility-Manage­ments (Bewachung, Reinigung, Büro­dienst­leis­tun­gen) sowie viel­schich­ti­ge Angebote für eine gesunde Ernährung aller Altergruppen.

So berät, schult und unterstützt die Dienstleistungs- und Beratungsgesellschaft mbH Unternehmen im Dienstleistungsbereich und mittelständische Betriebe in der Industrie. Es werden aber auch Unternehmen in Größenordnungen von mehr als 500 Mitarbeitern erfolgreich gemanagt.

Die Hänchen Dienstleistungs GmbH (SERVITO) ist Premiumpartner für innovatives und modernes Catering. Ob Betriebsrestaurant, Seniorenheim, Bildungs­ein­richtung, Kindergarten oder Schule, sie bietet anspruchsvolle und hochwertige Gastronomie für jeden Kunden.

Das regionale Engagement der Unternehmensgruppe ist breit gefächert und schließt unterschiedlichste Beteiligungen insbesondere im Denkmalschutz sowie an sozialen, kulturellen und sportlichen Maßnahmen ein.

Schulmensa aktuell: Unternehmensgruppe Hänchen ist Fördermitglied im Deutschen Netzwerk Schulverpflegung
Wilfried Hänchen: Kopf des Monats
Quelle: gastroinfoportal.de

Berlin/Rochlitz. Wilfried Hänchen, der Vorsitzende der Hänchen Unterneh­mens­gruppe: "Ich unterstütze das DNSV, weil mir in all den Jahren meiner Tätigkeit immer die Ernährung von Kindern und Jugendlichen ganz beson­ders am Herzen liegt."

Getreu seinem Slogan „Bei der Ver­sor­gung in der Schul- und Kinder­speisung wollen wir nicht den Rotstift ansetzen" versorgt die Unternehmens­gruppe Hänchen Schulen und Kindertagesstätten mit gesunden und regionalen Produkten auf hohem Qualitätsstandard. Vor allem die Tiefkühlmenüs sind für kleinere Einheiten interessant, angeboten werden aber auch Kühlkost- und Frischkostmenüs.

Das rein ostdeutsche Unternehmen mit mehr als 400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 14 Millionen Euro sieht seinen Schwerpunkt u.a. in der Kita- & Schulmensaversorgung, doch die Gruppe arbeitet nicht nur im Bereich der Speisen Versorgung. Dazu gehören auch Betriebe, die sich mit der Entwick­lung, Herstellung und Reparatur von Küchengeräten, mit Objektreinigung, mit Wachschutz sowie mit dem Trans­port von Speisen beschäftigen. Wilfried Hänchen, der die Gruppe 1993 gegrün­det hat und mit seinen Söhnen Mirko und Pascal führt, hält u.a. auch mehrere Patente auf selbst entwickelte Küchengeräte.

Qualifzierung: Großer Preis des Mittelstandes 2012 UGH

Halbzeit in Deutschlands bedeutendstem Wirtschaftswettbewerb – Die UG Hänchen ist dabei.

Großer Preis des Mittelstandes 2012 Fast ein Viertel der nominierten Unternehmen erreichte die „Juryliste“. Bundesweit stehen 817 Unternehmen vor der letzten Wettbewerbshürde.

Für den 18. Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes 2012" sind in den 16 Bundesländern 3.589 Unternehmen von mehr als 1.400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbänden, Firmen und Einzelpersonen nominiert worden.

Nach Einsendeschluss der unternehmensspezifischen Erhebungsunterlagen zum 18. April 2012 und einem folgenden Grobcheck der Unternehmensangaben auf die 57 Juryfragen, haben in diesem Jahr bundesweit 817 Unternehmen (2011: 794) die vorletzte Wettbewerbsstufe, die sog. „Juryliste“, erreicht.

In Sachsen konnten sich 78 Unternehmen für die nächste Stufe qualifizieren. Zu Ihnen gehört auch die Unternehmensgruppe Hänchen.

Aktion: Osterliches Frühstücksbuffet 2012 UGH

Aktuelles

Neuigkeiten
CODES:
Besseres Essen aus der Computer-Küche 18. Jul. 2017
CODES: Cook & Chill
digitalisiertes Ernährungssystem 4.0 11. Jul. 2017
GOLDMEDAILLE:
Ausgezeichnete Produkte aus eigener Fleischerei 07. Jul. 2017
GV-Praxis Ranking 2016:
UG Hänchen ganz weit oben 23. Jun. 2017
Großer Preis des Mittelstandes 2017:
UG Hänchen erreicht Jurystufe 12. Jun. 2017
Sachsens Unternehmer des Jahres:
UG Hänchen in der Top 19 19. Mai. 2017
Osteraktion: Eine österliche Überraschung 10. Apr. 2017
Petition: Gemeinsam für unsere Kinder 28. Feb. 2017
Unsere Kunden über uns:
Großes Lob ausgesprochen 17. Jan. 2017
Ein großes Lob:
Wir sind stolz darauf! 02. Jan. 2017
UG Hänchen: Internationales Engagement 27. Sept. 2016
Qualität deutlich verbessert:
Wechsel des Essenanbieters nicht bereut 25. Aug. 2016
Großer Preis des Mittelstandes 2016:
UG Hänchen erreicht Jurystufe 06. Jun. 2016
Sachsens Unternehmer des Jahres:
UG Hänchen in der Top 5 22. Apr. 2016
Unternehmensgruppe Hänchen:
Rekordjahr 2015 18. Feb. 2016
Neuer zufriedener Kunde:
FC Erzgebirge Aue 17. Feb. 2016
Pilotprojekt:
Hänchen plant Küchen f. alle Kitas u. Schulen 10. Feb. 2016
Presseinformation:
Frischer Wind durch Mindestlohn 28. Jan. 2016
Entscheidung nicht bereut:
Neuer Essenanbieter überzeugt 13. Okt. 2015
Schule macht Mensa
Tag der Sächsischen Schulverpflegung 2015 07. Okt. 2015
Aktuell: Neue Einrichtungen 2015 24. Aug. 2015
Freie Kapazitäten:
Belieferung v. KiTas, Schulen, Kliniken
u. Seniorenheimen 23. Feb. 2015
Kalk. Zusammensetzung:
Essenpreis Schul- u. Kinderspeisung 01. Feb. 2015
Thierbach: 8.000 Menüs pro Tag 19. Sept. 2014
MINDESTLOHN: Qualität geht nicht billig! 02. Jun. 2014
Gesunde Ernährung: in Kinderverpflegung 02. Jan. 2014
Rochlitzer Wurst: bald in ganz Deutschland 01. Jan. 2014
Aktuell: Neue Einrichtungen 2013 19. Aug. 2013
DNSV: Wilfried Hänchen im Interview 05. Feb. 2013
Auszeichnung: Beste Kantine Deutschl.. 04. Jan. 2013
Nominiert: GV-Manager 2012 03. Jan. 2013
Ist das noch normal? Über die Verpfleg.. 10. Okt. 2012
Finalist: Großer Preis des Mittelstandes 27. Sept. 2012
Schulmensa aktuell: UG Hänchen ist.. 02. August 2012
Qualifizierung: Großer Preis des Mittel.. 03. Mai 2012
Bildgalerien
Neuer Speiseplan: KW 28 10. - 14. Juli 2017
Neuer Speiseplan: KW 29 17. - 21. Juli 2017
Neuer Speiseplan: KW 30 24. - 28. Juli 2017
Neuer Speiseplan: KW 31 31.07. - 04. August 2017
Neuer Speiseplan: KW 32 07. - 11. August 2017
Neuer Speiseplan: KW 33 14. - 18. August 2017